Die besten Karnevalskostüme für Sportler

11.02.2020

Alaaf, Helau und Ahoi! Endlich ist es wieder soweit. Die fünfte Jahreszeit ist angebrochen und die Jecken sind überall auf den Straßen unterwegs. Auch wenn es teilweise große regionale Unterschiede bei den Bräuchen gibt – egal, ob du Karneval, Fastnacht oder Fasching feierst: Ohne ein Kostüm geht es nicht. Du bist noch auf der Suche nach der passenden Verkleidung? Wie wäre es in diesem Jahr mit einem Karnevalskostüm rund um das Thema Sport? Als fitnessbegeisterter Narr ist das die perfekte Gelegenheit zu zeigen, dass du in Topform bist. In diesem Artikel verraten wir dir, mit welchen Kostümen du deinen Körper in Szene setzen und wie du zuhause ganz einfach ein Last-Minute Sportler Kostüm für die Fastnacht zaubern kannst.

Zahlreiche Ideen für Karnevalkostüme zum Thema Sport

Das Schönste an Karneval ist neben den ausgelassenen Feiern mit Freunden, dass man in verschiedene Rollen schlüpfen und einen Tag sein kann, wer man will. Du bist gerade gut im Training und stolz auf deine sportlichen Erfolge? Dann kannst du zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Denn warum sollte man nicht ein thematisch zu Sport passendes Kostüm dazu nutzen, zu zeigen, was man hat? Ein bisschen Angeben wird ja wohl erlaubt sein …

Der Vorteil: Mit einem trainierten Körper hast du es nicht nötig, in einen Muskelanzug zu schlüpfen oder dir Bauchmuskeln mit Schminke aufzumalen – dein Body ist bereits Teil des Kostüms! Grundsätzlich gibt es hier zwei verschiedene Möglichkeiten, ein sportliches Thema umzusetzen. Entweder du wählst eine konkrete Sportart, schmeißt dich also einfach in die typische Trainings- beziehungsweise Wettkampfkleidung. Oder du entscheidest dich für ein Kostüm, bei dem von Haus aus viel nackte Haut zu sehen ist, beispielsweise als Superheld oder als bekannte Filmhelden. Viele der Verkleidungen funktionieren dabei sowohl für Männer als auch als Sport-Kostüm für Frauen. Folgende Kostümideen sind zum Beispiel optimal für Fitnesssportler geeignet:

  • Boxer/Karatekämpfer
  • Tennisspieler
  • Cheerleader
  • (Rettungs-)Schwimmer/Bademeister
  • Ninja
  • Superman
  • Herkules
  • Sailor Moon
  • Tarzan
  • Rambo
  • Lara Croft
  • griechische Gottheit

DIY: Last Minute Sportler-Kostüme für die Fastnacht

Klar, für die meisten der vorgestellten Ideen gibt es spezielle Kleidungsstücke und das nötige Zubehör in Kostümläden oder Onlineshops. Doch manchmal weiß man erst in letzter Minute, als was man sich verkleiden will. Außerdem ist es natürlich eine Kostenfrage. Dinge zu nutzen, die man sowieso zuhause hat, ist deshalb eine praktische, schnelle Alternative, die mindestens genauso gut aussieht. Mit unseren vier DIY-Ideen für ein gelungenes Faschingskostüm bist du der Star auf der nächsten Party:

Der Boxer

Als Boxer kannst du dich entweder als „normalen“ Sportler oder als eine der zahlreichen boxenden Filmfiguren inszenieren. Sei es als One-Million-Dollar-Baby, als Rocky oder als Muhammad Ali – in der Fastnacht werden die anderen Jecken garantiert respektvollen Abstand von dir halten. Der Nachteil: Mit Boxhandschuhen an den Fäusten lässt sich schlecht ein Getränk halten.

Das brauchst du: Boxhandschuhe oder Bandagen, Bademantel, hohe Socken, Badelatschen, kurze Sporthose aus Satin mit breitem Bund, eventuell etwas rote und blaue Karnevalsschminke für ein blaues Auge oder Heftpflaster und Bandagen.

Der Tennisprofi

Wer selbst Tennis spielt oder einen Spieler im Bekanntenkreis hat, ist im Handumdrehen verkleidet. Das Praktische: Trifft man zufällig auf jemanden, der ebenfalls als Tennisspieler verkleidet ist, kann man ihn direkt zu einer kleinen Partie herausfordern.

Das brauchst du: eine weiße Sporthose oder einen Tennisrock, ein Sportshirt oder –top, Schweißbänder, weiße Turnschuhe, einen Tennisschläger, eventuell ein Cap oder eine Schirmmütze.

Die antike Gottheit

Bist du bereit für den Olymp? Egal, ob als Hermes, Merkur oder Aphrodite: Antike Gottheiten sind bekannt für ihre makellosen, durchtrainierten Körper. Mit einem weißen Bettlaken, dass du als Toga um deinen Körper wickelst und verknotest, wird man dich kaum von ihnen unterscheiden können.

Das brauchst du: Bettlaken als Toga, Lorbeerkranz oder ähnliches (Efeu), gegebenenfalls einen Gürtel.

Die Superhelden

Egal, ob du Superman, Spiderman, Hulk, ein Avatar oder Poison Ivy sein möchtest: Zahlreiche Superhelden-Kostüme lassen sich mit einem farbigen Onesie (Einteiler) und ein paar Accessoires schnell selbst gestalten. Alternativ kannst du auch passende Leggings oder Trainingsanzüge verwenden – am besten hauteng!

Das brauchst du: Onesie oder entsprechende Trainingskleidung, passende Accessoires wie Efeu für Poison Ivy oder eine schwarze Spinne für Spiderman. Falls dir das DIY-Superheldenkostüm zu kompliziert ist: Für fast alle Comic- und Filmhelden gibt es passende Kostüme fertig zu kaufen.

 

Kreative Sportler können sich auch mit Bodypainting so richtig austoben: Dann wird dein nackter Oberkörper zur Leinwand, auf der die Superhelden zum Leben erwachen. Aber bitte beachte: Bodypainting ist gar nicht so einfach! Weniger geübte sollten sich lieber eine einfach umzusetzende Figur auswählen, beispielsweise Hulk – hier reicht einfach viel grüne Farbe.

Das brauchst du: Bodypainting-Farbe, Pinsel, ein wenig künstlerisches Geschick, Leggings oder eine enge Trainingshose.

Fazit: Für Sportler ist es besonders leicht, tolle Kostüme zu finde

Wie du siehst: Es ist gar nicht so schwer, ein sportliches Kostüm für Karneval zu finden. Und in vielen Fällen musst du dafür nicht einmal tief in die Tasche greifen. Doch selbst, wenn du dir extra etwas für dein Sportkostüm gekauft hast – die nächste Party kommt bestimmt! Und das muss nicht nur zu Karneval oder Fasching sein: Unsere Ideen für Sportkostüme funktionieren genauso gut auf einer Mottoparty zum Thema Sport, zum Beispiel an Silvester oder zu Geburtstagen sowie an Halloween.